Pflegegrabstätten

Pflegegrabstätten sind Tiergräber, die vom Nutzungsberechtigten oder einem Beauftragten (Gärtner, Angehörige) individuell gestaltet und gepflegt werden. Auch Grabmale und sonstige Erinnerungszeichen können von Ihnen aufgestellt werden. Im Gegensatz zu einer anonymen Tierbestattung kann die Nutzungszeit einer Pflegegrabstätte bis zu fünf Jahre über die Ruhezeit hinaus verlängert werden.

Um ein einheitliches und angemessenes Erscheinungsbild der Anlage zu wahren, gibt es Einschränkungen hinsichtlich der Gestaltung von Tiergräbern. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Die Beisetzung des verstorbenen Tieres erfolgt durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Umweltbetriebes. Im Falle des Erwerbs einer Pflegegrabstätte können Sie, sofern Sie es wünschen, der Beisetzung beiwohnen. Dies ist bei einer anonymen Tierbestattung nicht möglich.

Eine Pflegegrabstätte bietet sich an, wenn Sie einen individuellen Trauerort für Ihr verstorbenes Haustier wünschen. Hierfür sollte jedoch auch die Bereitschaft zur Pflege der Grabstätte bestehen.


Pflegegrabstätten

 

Grabstätten-nutzung

 

Gewicht des Tieres

 

Ruhezeiten

(Nutzungszeiten verlängerbar)

 

 

Grabgröße

Breite x Tiefe

 

Maximale Grabmalgrößen

Breite x Höhe

 

Kleintiere

 

 

bis 1 kg

 

2 Jahre

 

50 cm x 50 cm

 

25 cm x 40 cm

 

Heimtiere

 

 

1 kg bis 5 kg

 

3 Jahre

 

50 cm x 75 cm

 

35 cm x 40 cm

 

Mittelgroße Heimtiere

 

 

5 kg bis 30 kg

 

5 Jahre

 

100 cm x 75 cm

 

50 cm x 60 cm

 

Große Heimtiere

 

 

30 kg bis 70 kg

 

6 Jahre

 

100 cm x 125 cm

 

60 cm x 80 cm




Kontakt

Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld
Heimtierfriedhof Bielefeld
Brackweder Straße 82
33647 Bielefeld
Tel. 0521/51 55 54
Fax 0521/51 55 72
E-MailE-Mail