+++ AKTUELL +++ AKTUELL +++ AKTUELL +++ AKTUELL

Hier informieren wir Sie zeitnah über alle aktuellen Aktivitäten rund um die Sanierung der Lutter.
Tunnelbau abgeschlossen
27.07.2017
Ein weiterer Meilenstein in der Sanierung der Weser-Lutter ist erreicht: Die Untertunnelung des Niederwalls für den Lutter-Bypass ist abgeschlossen! Nach mehrmonatiger Bauzeit konnte Anfang Juli die Sohle des Tunnels betoniert werden. Im Anschluss daran wurden die einzelnen Bauteile des Kanals in den sieben Meter tiefen Schacht abgelassen und dann einzeln in den rund 30 Meter langen Tunnel eingezogen.
Mehr Informationen...

Eröffnung des neugestalteten Parks
18.05.2017
Mit der Eröffnung des neugestalteten Parks der Menschenrechte im Herzen der Bielefelder Altstadt ist jetzt ein weiteres Kapitel der Luttersanierung abgeschlossen.
Zu den Einweihungsfeierlichkeiten am 18. Mai 2017 kamen nicht nur viele Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern, sondern auch so mancher Zaungast. Caro Brauneis, Schulleiterin des Waldhofgymnasiums, führte durch ein kurzes Programm, das von der Big Band der Klasse 6b musikalisch umrahmt wurde. Bezirksbürgermeister Hans Jürgen Franz hielt die Eröffnungsrede und hielt eine kurze Rückschau auf Entstehung, Entscheidungen und Ergebnisse.
Mehr Informationen...

Das Ende der 1. Bauphase ist in Sicht
28.03.2017
Die Arbeiten für den ersten Bauabschnitt der Weser-Lutter-Sanierung gehen in die letzte Phase. Startschuss für die offene Sanierung des Lutterkanals war im Mai 2015 im Kreuzungsbereich Teutoburger und Ravensberger Straße. Am 20. März 2017 wurde das Ende des letzten Bauabschnitts mit den Tunnelarbeiten für den Bypass am Niederwall eingeläutet.
Mehr Informationen...

Regenrückhaltebecken im Park der Menschenrechte und Teutoburger Straße
12.12.2016
Die Variante C der Lutter-Sanierung sieht den Bau von zwei Regenrückhaltebecken vor. Eines wird im Park der Menschenrechte mit einem Umfang von 1.500 m³ gebaut und eines an der Teutoburger Straße mit einem Rückhaltevolumen von circa 6.000 m³.
Das Becken im Park der Menschenrechte ist bereits fertiggestellt. Eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der Stadt und betroffenen Anliegern hat die Parkgestaltung entwickelt, die die Grünunterhaltung vom Umweltbetrieb zurzeit umsetzt. Im Frühjahr 2017 ist eine offizielle Übergabe geplant.
Die Planung des Regenrückhaltebeckens Teutoburger Straße wird in einem europaweiten Ausschreibungsverfahren vergeben. Nach der Planungsphase und dem Vorliegen aller erforderlichen Genehmigungen werden die Bauarbeiten beauftragt. Mit einem Baubeginn ist im ersten Halbjahreszeitraum 2018 zu rechnen.


Bürgerinformationsveranstaltung zur Lutter-Sanierung
16.06.2016
Der zweite Bauabschnitt der Lutter-Sanierung von der Teutoburger Straße bis zum Stauteich I ist am Mittwoch, 22. Juni, Thema einer Bürgerinformationsveranstaltung der Stadt. Umweltdezernentin Anja Ritschel und Umweltbetrieb geben einen Überblick über aktuelle Erkenntnisse zu den politisch noch zu entscheidenden Sanierungsmaßnahmen. Fachleute des Umweltamtes, des Umweltbetriebes sowie des beauftragten Ingenieurbüros nehmen Stellung zu offenen Fragen. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr im Großen Ratssaal des Neuen Rathauses.


Überblick über Entscheidungen
13.05.2016
Im Zuge der Diskussion um die Mengenberechnung und den damit verbundenen möglichen Mehrkosten beim Bau des Regenrückhaltebeckens Teutoburger Straße werden die aktuellen Daten neu gewertet. Da erneut über verschiedenste Varianten der Lutter-Sanierung diskutiert wird, gibt es im Menüpunkt „Bürgerdialog” einen ausführlichen Überblick über die in der Vergangenheit geprüften Varianten und Bewertungskriterien. Dort kann man anhand der Vorlagen und Sitzungsprotokolle des Rates die damalige Entscheidung für das noch aktuelle Sanierungskonzept in Ruhe nachlesen.


"Bergfest" bei der Lutter-Sanierung
30.10.2015
Ein wichtiger Meilenstein bei der offenen Luttersanierung wurde Ende Oktober 2015 erreicht: die termingerechte Querung der August-Bebel-Straße. „Das war ein echtes Bergfest für uns”, erzählt Michael Haver, Projektleiter im Umweltbetrieb. „Wir mussten zu diesem fest vorgegebenen Zeitpunkt unser Ziel erreichen – und das haben wir geschafft!”
Mehr Informationen...


Lutter-Bürgerinformationsbüro schließt
10.07.2015
Ab dem 13. Juli 2015 schließt der Umweltbetrieb bis auf Weiteres das Lutter-Bürgerinformationsbüro an der Ecke Turner- und Hermannstraße. Der Grund ist die geringe Nachfrage. Bereits im März wurden die Öffnungszeiten um vier Stunden verringert. Sollten sich in Zukunft allerdings mehr Bürgerinnen und Bürger für ein persönliches Gespräch entscheiden, wird über eine Wiedereröffnung nachgedacht. Bei Fragen stehen den Anwohnern auch künftig Mitarbeiter vor Ort oder Kollegen an der folgenden Lutter-Service-Hotline zur Verfügung: Mobil 0151 / 44 14 60 93.


Baugrube geöffnet
25.06.2015
Die Sanierung des Lutterkanals geht in die entscheidende Phase. Nach vielen Vorarbeiten wird nun die verrohrte Lutter ausgegraben, abgetragen und durch ein neues Kastenprofil ersetzt.
Mehr Informationen...


Einrichtung der Baustelle in der Ravensberger Straße
22.05.2015
Ab Dienstag, 26. Mai, beginnt die „heiße Phase” bei den Sanierungsarbeiten am Lutterkanal. Dazu wird die Einfahrt in die Ravensberger Straße von Seiten der Teutoburger Straße gesperrt. Gleichzeitig wird die Einbahnstraßenregelung der Teutoburger Straße wieder eingerichtet. Das bedeutet, dass die Teutoburger Straße nur mehr stadtauswärts befahrbar ist.
„Die Einbahnstraßenregelung ist nötig, damit wir an der Einmündung der Ravensberger Straße mit den Vorbereitungsarbeiten für die eigentliche Luttersanierung beginnen können”, sagt Jürgen Kimmerle, Bauleiter des Umweltbetriebs. „Gegen Ende der Woche beginnen wir dann auf einer Länge von zirka 20 Metern und sechs Metern Breite mit den Erdbauarbeiten.”
In einer Tiefe von rund fünf Metern wird so Zug um Zug der alte Lutterkanal freigelegt, abgefräst und durch die neuen Fertigteilelemente ersetzt. Die eigentlichen Kanalbauarbeiten werden voraussichtlich 2017 beendet sein, im Anschluss folgen die abschließenden Arbeiten der Stadtwerke und der Straßenbau. Geplante Fertigstellung ist 2018.


Stollenbau für den Abwasserkanal
05.05.2015
Ein Stollen in echter Bergwerksmanier wird derzeit unter der August-Bebel-Straße gegraben. Grund für diese ganz besondere Baugrube ist der sogenannte „Schmutzwassersammler”, der entlang der Ravensberger Straße geführt wird und der im Rahmen der Luttersanierung komplett erneuert werden muss. Mehr Informationen...


Auftrag für Luttersanierung vergeben
15.12.2014
Der Umweltbetrieb hat den Auftrag für die Arbeiten zur Luttersanierung vergeben. Dieser wurde an die Firma Stewering aus Borken erteilt.
Die Arbeiten für die Kanalerneuerung im Bereich zwischen Ravensberger Straße und Niederwall beginnen ab Mitte Januar 2015. Schon ein paar Tage früher, genauer gesagt ab 5. Januar, beginnt das Unternehmen mit der Baustelleneinrichtung.
Dazu wird im Eingangsbereich des Parks an der Teutoburger-/Ravensberger Straße ein Materiallager entstehen. Um dieses errichten zu können, müssen im Eingangsbereich des Parks zwei Linden entfernt und fünf Platanen zurückgeschnitten werden. An der Ecke Turner-/Hermannstraße wird das Info-Büro eingerichtet. Erste Erkundungsarbeiten sind ebenfalls geplant.


11.07.2014
Archäologische Arbeiten im Park der Menschenrechte