Europäische Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR)

Ziel der Europäischen Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR) ist es, die rechtlichen und administrativen Hindernisse für Handel und Gewerbe zu beseitigen. Dafür sind Verwaltungsverfahren für Unternehmen und Betriebe aus dem im In- und Ausland vereinfacht worden. So gewährleisten alle Verwaltungs- und Genehmigungsbehörden, dass die Verwaltungsverfahren aus der Ferne und elektronisch erledigt werden können. Um die Verfahrensdauer zu verkürzen, besteht eine "Genehmigungsfiktion": Erfolgt ein Bescheid nicht innerhalb einer gesetzlich geregelten Frist, gilt ein Antrag automatisch als genehmigt.

Unternehmen haben die Möglichkeit, ihre Verfahren und Formalitäten, die für die Aufnahme und Ausübung einer Dienstleistungstätigkeit erforderlich sind, über einen Einheitlichen Ansprechpartner (EA) abzuwickeln. Ein EA ist Berater und Verfahrenskoordinator, der bei Verwaltungsverfahren eingeschaltet werden kann. Er koordiniert die Zusammenarbeit verschiedener Stellen und fungiert als zentraler Ansprechpartner. Zuständiger EA für das Land NRW ist ab dem 01.01.2016 die Bezirksregierung Detmold: Externer Linkwww.nrw-ea.de

Daneben können sich Unternehmen auch direkt an die Stadt Bielefeld als zuständige Behörde für die Abwicklung ihrer Verwaltungsverfahren wenden.

Alle Informationen zu den kommunalen Leistungen finden Sie im folgenden Abschnitt:

Kommunale Leistungen im Überblick



Neuer EA ab 1.1.2016


Kontakt EA NRW
Bezirksregierung Detmold
EA-NRW
Leopoldstraße 15
32756 Detmold
Tel. 00495231/713450
E-MailE-Mail
Externer Linkwww.nrw-ea.de

Kontakt Stadt Bielefeld
BürgerServiceCenter
Niederwall 23
33602 Bielefeld
Tel. 0521 51-0
E-MailE-Mail