Fahrerkarte beantragen

Mit dem Inkrafttreten der Verordnung (EG) Nr. 2135/98 ist seit dem 01. Mai 2006 der Einsatz eines digitalen Kontrollgerätes in allen neu zugelassenen Nutzfahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen sowie Bussen mit mehr als neun Sitzplätzen zwingend vorgeschrieben.

Aufgabe des Gerätes ist das Aufzeichnen, Speichern, Anzeigen, Ausdrucken und Ausgeben von tätigkeitsbezogenen Daten des Fahrers. Die Bedienung erfolgt über vier unterschiedliche Kontrollgerätekarten. Das digitale Kontrollgerät ersetzt in Neufahrzeugen den Fahrtenschreiber.

Kartenarten:

  • Fahrerkarte: ersetzt die bisherigen Schaublätter/Tachoscheiben und zeichnet alle Fahrdaten wie z.B. Lenk- und Ruhezeiten auf.
  • Unternehmerkarte: dient u. a. zur Sicherung der Fahrerdaten durch den Unternehmer.
  • Werkstattkarte: dient der Einstellung/Kalibrierung der Geräte
  • Kontrollkarte: dient den Kontrollbehörden zum Abrufen der gespeicherten Daten
     

Gültigkeit:
5 Jahre

Voraussetzungen für die Erteilung der digitalen Fahrerkarte:

  • Hauptwohnsitz in Deutschland oder
  • ordentliches Beschäftigungsverhältnis in Deutschland und
  • EU-Kartenführerschein der Führerscheinklassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D, DE

     

 

Gebühren

41,00 Euro für Erstausstellung.
3,00 Euro zusätzlich bei Zusendung an den Antragsteller

Notwendige Unterlagen

  • EU-Kartenführerschein mit einer der Führerscheinklassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D, DE
  • Personalausweis oder Reisepass
  • bei Wohnsitz außerhalb von Bielefeld: aktuelle Meldebescheinigung
  • bei Wohnsitz im Ausland: Nachweis über ordentliches Beschäftigungsverhältnis in Deutschland
  • ein aktuelles Lichtbild vor hellem Hintergrund in der Größe 35 mm × 45 mm

bei einem Antrag auf Ersatzausstellung auf Grund von Beschädigung oder Änderung von Angaben und bei einem Antrag auf Erneuerung

  • o.g. Unterlagen und
  • zusätzlich die alte Fahrerkarte

bei einem Antrag auf Ersatzausstellung auf Grund von Diebstahl

  • Nachweis über die Diebstahlsanzeige

Hinweis:

Sofern der Antragsteller nicht im Besitz eines EU-Kartenführerscheins ist, muss dieser vorher bei der Fahrerlaubnisbehörde beantragt werden
 

 

Zusatzinformationen

Unternehmens- und Werkstattkarten gibt es bei der
Bezirksregierung Münster
Außenstelle Coesfeld
@nton-Service-Center
Tel. 0211 8371920
digiko@brms.nrw.de
 

Bearbeitungszeit

8 -10 Werktage