Name im Reisepass ändern lassen wegen Scheidung

Navigationsleitfaden Reisepass (ePass)

 

Der Reisepass muss immer die aktuellen Daten des Passinhabers enthalten sonst ist der Reisepass ungültig.

Ändert sich durch Scheidung der Familienname des Passinhabers, muss ein neuer Reisepass auf den neuen Namen ausgestellt werden.

Der Name kann nicht im bisherigen Reisepass geändert werden.

Der Reisepass ist auch erhältlich als Express-Pass und als 48-Seiten-Pass, siehe dazu Reisepass mit 48 Seiten für Vielreisende beantragen.

Gebühren

37,50 Euro für Antragsteller unter 24 Jahre alt
60,00 Euro für Antragsteller ab einschließlich 24 Jahre alt

Bei Bedarf zuzüglich:

32,00 Euro für Expresslieferung
22,00 Euro für 48-Seiten-Pass

Notwendige Unterlagen

  • ein aktuelles, biometrietaugliches Passbild
  • bisheriger Reisepass
  • Bescheinigung des Standesamtes über die neue Namensführung
     

Bearbeitungszeit

  • 4 - 6 Wochen

Bei Expressbestellung:

  •  4 Werktage