Reisepass erneut beantragen wegen Diebstahl

Navigationsleitfaden Reisepass (ePass)

 Wurde der Reisepass gestohlen, besteht keine Verpflichtung dazu, einen neuen Reisepass zu beantragen.

Der Diebstahl muss bei der Meldebehörde angezeigt werden, der gestohlene Reisepass wird als ungültig registriert.

Wird weiterhin ein Reisepass benötigt, muss ein neuer Reisepass beantragt werden. Die Ausstellung eines Ersatzdokuments ist nicht möglich.

Ein Reisepass ist immer persönlich zu beantragen.

Der Reisepass ist auch erhältlich als Express-Pass und als 48-Seiten-Pass, siehe dazu Reisepass mit 48 Seiten für Vielreisende beantragen.

Für Personen unter 18 Jahren gelten besondere Voraussetzungen, siehe dazu Reisepass beantragen für Personen unter 18 Jahren.

Gebühren

37,50 Euro für Antragsteller unter 24 Jahre alt
60,00 Euro für Antragsteller ab einschließlich 24 Jahre alt

Bei Bedarf zuzüglich:

32,00 Euro für Expresslieferung
22,00 Euro für 48-Seiten-Pass

Notwendige Unterlagen

  • ein aktuelles, biometrietaugliches Passbild
     
  • wenn vorhanden: gültiger Personalausweis
     
  • wenn vorhanden: Kopie des gestohlenen Ausweisdokumentes
     
  • wenn vorhanden: bereits ungültiges (altes) Ausweisdokument 
     
  • Diebstahlsanzeige der Polizei
     

Bearbeitungszeit

3 bis 4 Wochen nach Antragstellung kann der Reisepass abgeholt werden.

Bei Expressbestellung kann der Reisepass nach 4 Werktagen abgeholt werden.