Keine Gebühren und Beiträge für Juli

Gute Nachricht für Familien: Die Stadt Bielefeld wird im Juli keine Elternbeiträge für die Betreuung in OGS, der Kita und der Kindertagespflege erheben. Die Ankündigung von Oberbürgermeister Pit Clausen von Ende Mai hat der Rat der Stadt Bielefeld in seiner letzten Sitzung (18. Juni) bestätigt.

In der Ratssitzung wurde auch angekündigt, dass ab August für Kinder in Kindertagespflege wieder ein Elternbeitrag erhoben wird. Hintergrund ist hier, dass ab August in der Kindertagespflege wieder der Regelbetrieb möglich ist.

Anders ist dies für Kinder in Kindertageseinrichtungen und der OGS: Im August gibt es noch einen eingeschränkten Regelbetrieb. Nach den derzeitigen Plänen des Landes NRW erfolgt auch in den Kitas ab September wieder ein uneingeschränkter Regelbetrieb. Dies hat auch Auswirkungen auf den Elternbeitrag. Im August werden 50 Prozent des Elternbeitrages in Kita und OGS erhoben, ab September ist von Eltern wieder der volle Beitrag zu leisten. Die Eltern werden in Kürze hierüber vom Jugendamt und dem Amt für Schule informiert.

Neben den Elternbeiträgen müssen Eltern, die ihre Kinder in einer städtischen Kita betreuen, ein Entgelt für die Mittagsverpflegung zahlen. Dieses wird im Juli erstmals wieder erhoben, jedoch nur anteilig zu einem Drittel. Im Juli beträgt das Entgelt damit 15 Euro. Ab August wird das volle Entgelt für die Mittagsverpflegung erhoben.

Sofern Eltern im Juli und August das Betreuungsangebot der Kita für ihre Kinder aus Sorge vor Ansteckung mit dem Corona-Virus nicht in Anspruch nehmen wollen, wird für diese kein Entgelt für die Mittagsverpflegung in städtischen Kitas eingezogen und der Elternbeitrag für alle Kitas für August wird auf Antrag beim Jugendamt erstattet


Aussetzung/Erstattung

Der Rat hat in seiner Sitzung am 18. Juni 2020 beschlossen
vor dem Hintergrund der Corona-Krise für den Monat Juli 2020 die Aussetzung/Erstattung von
1. Elternbeiträgen für außerunterrichtliche Förder- und Betreuungsangebote der OGS,
2. Elternbeiträgen für Kinder in der Tagespflege im Sinne der Paragrafen 22,23 SGB VIII (KJHG),
3. Elternbeiträgen für Kinder in Kindertageseinrichtungen,
4. Entgelten für den Besuch der Musik- und Kunstschule,
5. Entgelten für den Besuch von Theater- und Konzertveranstaltungen,
6. Entgelten für die Theater- und Konzertcard Uno oder Duo,
7. Entgelten für Ballettunterricht und Kinder- und Jugendchor und
8. Entgelten für die Nutzung von Veranstaltungsräumen der Bühnen und Orchester im Stadttheater und Theater am Alten Markt sowie in der Rudolf-Oetker-Halle.

Elternbeiträge der Nummern 1 bis 3 sind für August 2020 anteilig zu erheben.