Bombe erfolgreich entschärft

Update 12:16 Uhr
Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg hat seine Arbeit erfolgreich abgeschlossen. Die 250-kg-Fliegerbombe konnte entschärft werden. Die Anwohner können zurück in ihre Wohnungen und Häuser.

Update 11:37 Uhr
Nachdem die Evakuierung innerhalb des Sicherheitsradius abgeschlossen ist, hat Gerd Matthee vom Kampfmittelbeseitigungsdienst mit seiner Arbeit begonnen.

Update 9:17 Uhr
Die Evakuierung der etwa 400 betroffenen Anwohner im Bereich des Bombenfundes am Wiesenbad beginnt in diesen Minuten. Für die Entschärfung und Beseitigung ist die Fundstelle in einem Radius von 250 m abgesperrt.

Am Freitagmorgen wurde auf dem Gelände des Wiesenbades an der Werner-Bock-Straße eine amerikanische 250-Kilo-Fliegerbombe entdeckt. Weil am Freitag eine Großveranstaltung in der Seidensticker Halle stattfand, wurde die Entschärfung auf den heutigen Sonntag gelegt. Die Fliegerbombe liegt in drei Meter Tiefe und wurde bei der Überprüfung eines Verdachtspunktes aufgrund von Leitungsarbeiten lokalisiert. Zuständig für die Entschärfung ist wieder der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Arnsberger Bezirksregierung.

Während der Evakuierung steht eine Unterkunftsmöglichkeit in der Abendrealschule (Falkschule), Frachtstraße 8, zur Verfügung. Für den Transport dorthin sorgt ein Shuttle-Service von moBiel, der die Wilhelm-Bertelsmann-Straße/Bleichstraße und die Haltestellen Wiesenbad und Arbeitsamt anfährt. Transportunterstützung für nicht gehfähige Personen kann unter der Rufnummer 51-2305 angefordert werden, allgemeine Auskünfte gibt das BürgerServiceCenter unter Telefon 51-2000.

Von der Evakuierung sind folgende Straßen betroffen:
  • Bleichstraße: Hausnummern 6, 8, 10, 12, 41, 53, 55, 63, 67, 69, 71, 77, 77a
  • Dr. Viktoria-Steinbiß-Straße: Hausnummernn: 1, 1b, 3, 5, 7, 9, 11, 13, 13a, 15, 17, 19
  • Heeper Straße: Hausnummern 33, 77, 85
  • Hermann-Delius-Straße: Hausnummern 3, 4, 6
  • Ravensberger Park: Hausnummern 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
  • Walter-Rathenau-Straße: Hausnummer 28
  • Werner-Bock-Straße: Hausnummern 10, 12, 14, 16, 18, 20, 25, 25a, 27, 29, 34, 34a, 34b, 34c, 36, 38, 40
  • Wilhelm-Bertelsmann-Straße: Hausnummern 8, 10, 15, 19, 25, 27, 29a

  • Weil die Werner-Bock-Straße während der Evakuierung und Bombenentschärfung gesperrt ist, leitet moBiel in dieser Zeit die Buslinien 23, 24, 25 und 26 über die Viktoriastraße, Heeper Straße und Huberstraße um.