MuKu-TV jeden Donnerstag live um 18 Uhr

20.04.2020
Musik- und Kunstschule mit eigener Sendung

Bielefeld (bi)

 

Ab sofort sendet die Musik- und Kunstschule (MuKu) jede Woche am Donnerstag um 18 Uhr „MuKu-TV“. Die etwa 45-minütige Live-Sendung beschäftigt sich mit allem, was kreativen Menschen Spaß macht. Durch die Sendung führen abwechselnd Dominik Potthast und Kim Bökenbrink. Sie laden jede Woche einen Profi aus den Bereichen Musik, Kunst, Tanz oder Schauspiel in die Sendung ein.

Die Zuschauer haben die Möglichkeit per Chat oder Mail interaktiv in die Sendung einzugreifen. Fragen oder Kommentare an die Profis sind willkommen und werden von den Moderatoren oder den Gästen in der Sendung beantwortet.

In der ersten Sendung am Donnerstag 23. April, werden Frank Oberschelp und Johannes Strzyzewski zu Gast sein. Frank Oberschelp ist Blockflötenprofi. Er hat in den Niederlanden Blockflöte studiert und seitdem mehrere CD veröffentlicht. Er arbeitet an der MuKu und ist dort der stellvertretende Direktor. Johannes Strzyzewski hat Querflöte und Komposition studiert, über zehn CDs gemacht sowie weitere zehn Musicals geschrieben und veröffentlicht. Seit 2008 ist er Direktor der MuKu.

Neben einem Künstler, einer Künstlerin wirkt auch eine Handpuppe, die Kuh Willma mit. Willma will ein Filmstar werden und möchte wissen, was sie alles dafür lernen muss. Außerdem glaubt sie, dass MuKu-TV ihre Sendung ist, denn immerhin ist sie ja eine echte Muhkuh.

Auf der Internetseite des Senders www.muku-tv.de werden ein paar Tage vor jeder Sendung das aktuelle Programm und auch der Link zur Sendung veröffentlicht. Denn die Sendung wird live über einen YouTube Channel gestreamt.

Die Sendung möchte eine breite Schicht an Menschen erreichen, die an künstlerischen Themen interessiert sind. Deshalb legt die Redaktion von MuKu-TV viel Wert auf Abwechslung und Unterhaltung. Natürlich gibt es auch alle aktuellen Informationen zur MuKu.

Die Idee ist während der Corona Krise entstanden. Durch die Kontaktsperre und die damit verbundenen neuen Formate wie Online-Unterricht, Videokonferenzen entstand zunächst die Idee, anstehende Elternabende per interaktiven Videostream abzuhalten. Daraus entwickelte sich das technische Know How und die Idee für MuKu-TV.