"Wissen live" - VHS bietet Vorträge im Internet an

22.04.2020

Bielefeld (bi)

Mit „Wissen live“ setzt die Volkshochschule Bielefeld ihr digitales Angebot in Zeiten des eingeschränkten Lebens durch die Corona Krise fort. „Wissen live“ ermöglicht es, bequem zu Hause per Livestream an ausgewählten Vorträgen aus Kultur und Gesellschaft teilzunehmen und sich anschließend an der Diskussion zu beteiligen. Die Themen reichen von der romantischen Liebe über eine Friedensethik im 21. Jahrhundert bis zu den Untiefen des Antisemitismus. Als besonderes Angebot gibt es eine Lesung in italienischer Sprache über Adolf Eichmann, das aus dem Teatro dell’Elce in Florenz übertragen wird. Ein Zugangscode auf der Website der VHS ermöglicht die kostenfreie Teilnahme an den Veranstaltungen im Internet.

Das Angebot wird in den nächsten Monaten mit weiteren Veranstaltungen ergänzt, die auf der Website der VHS angekündigt werden.

Die Termine:

  • Donnerstag, 23. April, 19.30 – 21 Uhr:

Die Biologie der glücklichen Liebe: Alles Evolution - oder könnten wir auch ganz anders?

Referent: Prof. Dr. Thomas Junker, Biologe, Tübingen

  • Freitag, 24. April, 20.30 – 21.30 Uhr:

Lesung in italienischer Sprache live aus Florenz:

„Lettera a Eichmann“

In Kooperation mit dem Deutschen Institut Florenz und dem Teatro dell’Elce di Firenze

  •  Dienstag, 28. April,19.30 – 21 Uhr:

Kein Ende der Gewalt? Wie kann eine Friedensethik im 21. Jahrhundert aussehen?

Referent ist Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff, Theologe, Freiburg.

  •  Mittwoch, 6. Mai,19.30 – 21 Uhr:

Was ist Antisemitismus? Ein Überblick über aktuelle Formen der Judenfeindschaft

Referent: Dr. Philipp Lenhard, Historiker, München

 

Weitere Auskünfte unter Tel. 0521 51-3490 oder www.vhs-bielefeld.de