Stadtarchiv öffnet Lesesaal nach Terminvereinbarung

23.04.2020

Bielefeld (bi)

Nach der pandemiebedingten Schließung bietet das Stadtarchiv ab Montag, 27. April, einen angepassten Öffnungsbetrieb für den Lesesaal. Danach ist die Benutzung für Einzelpersonen nur nach Terminvereinbarung (per E-Mail an stadtarchiv@bielefeld.de) möglich. Telefonische Anmeldungen werden nicht angenommen. Es gelten die allgemeinen Hygieneempfehlungen wie Nasen-Mund-Schutz – besonders im Gespräch mit dem Personal oder anderen Archivnutzerinnen und -nutzer.

Stadtarchivleiter Dr. Jochen Rath: „Mit der Teilöffnung können wir wieder direkte Zugänge zu originalen Dokumenten unserer Stadtgeschichte ermöglichen. Gleichzeitig werden wir den aktuellen Ansprüchen gerecht, um Besucherinnen und Besuchern sowie Mitarbeitenden einen weitmöglichen Schutz zu bieten.“

Die getroffenen Regelungen sind vollständig abrufbar über die Home-page www.stadtarchiv-bielefeld.de