Digitaltag baut Brücken in der Gesellschaft

23.06.2020

Bielefeld (bi)

Das Digitalisierungsbüro freut sich über die rege Teilnahme an den Aktionen des ersten „Digitaltags 2020“. Gemeinsam mit den Veranstaltern, der Initiative „Digital für alle“, zog das Digitalisierungsbüro der Stadt Bielefeld ein positives Fazit. Der Digitaltag hat Menschen in ganz Deutschland rund um digitale Themen zusammengebracht und den gesellschaftlichen Dialog angestoßen. Es geht darum, die Digitalisierung als ein Werkzeug für die Verbesserung der Lebens- und Standortqualität gemeinsam zu nutzen und sich darüber auszutauschen. Beispielhaft stand dafür das Bielefelder Webinar, mit offenen Geodaten und freier Software selbst Karten anzufertigen.

In den Dialog mit der Stadtgesellschaft ist Bielefeld am Digitaltag unter anderem auch mit dem BIE-CITY Hackathon eingetreten. Dabei sind Ideen und Lösungen für das ‚Neue Normal‘ in den Bereichen Gastronomie, Einzelhandel, Kultur/Sport und Gestaltung des öffentlichen Raums entstanden. „Bielefeld möchte diese mit Partnern und Partnerinnen weiterentwickeln, um den neuen Herausforderungen aus der Corona-Pandemie auch mit digitalen Lösungen entgegentreten zu können“, so Matthias Eichler vom Digitalisierungsbüro.