Bielefelder Aktionswochen gegen Rassismus

18.02.2021

Bielefeld (bi)

Unter dem Leitmotiv „Rassismus – nicht mit mir!“ finden in den Monaten März und April erneut die Bielefelder Aktionswochen gegen Rassismus statt, zu denen das Kommunale Integrationszentrum alle Interessierten einlädt. Organisiert werden die Aktionswochen gegen Rassismus vom „Netzwerk rassismuskritischer Arbeit“, zu der mehr als 20 Organisationen und Einrichtungen dazugehören.

 Rassistische Diskriminierungen haben nicht nur in ihrer Anzahl zugenommen, sondern sind zudem in ihrer Form gewaltsamer geworden. Dies ist ein wichtiger Anlass, gerade in dieser unvorhersehbaren Zeit, ein gemeinsames Zeichen gegen jegliche Form von Diskriminierung und Menschenfeindlichkeit zu setzen. Die Aktionswochen bieten hierfür einen Rahmen mit vielfältigen Aktionen und Veranstaltungen.

Das abwechslungsreiche Programm wurde von verschiedenen Organisationen, Vereinen, Initiativen und Einzelpersonen mit beeindruckender Ideenvielfalt und großem persönlichen Einsatz gestaltet.

Das Herzstück der Aktionswochen bildet am 18. März – in Anlehnung an den Internationalen Tag gegen Rassismus - die Hauptveranstaltung „Solidarität in rassistischen Zeiten“ mit einem Online-Vortrag der bundesweit gefragten Prof. Dr. María do Mar Castro Varela (Alice-Salomon-Hochschule Berlin).

Die Schirmherrschaft übernehmen wie in den vergangenen Jahren Oberbürgermeister Pit Clausen, die Präsidentin der Fachhochschule Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk sowie der Rektor der Universität Bielefeld Prof. Dr. Ing. Gerhard Sagerer.

Weitere Informationen sowie das Programm der Aktionswochen online unter: www.ki-bielefeld.de.

Bitte auch den Veranstaltungskalender auf www.interkulturelles-bielefeld.de beachten, um immer auf dem Laufenden zu bleiben. Coronabedingt können Veranstaltungsänderungen leider nicht ausgeschlossen werden. Weitere Auskünfte unter Tel. 0521 51 6805 (Emir Ali Sag).