FameLab Germany findet nicht wie geplant statt
Wettbewerb ist vom städtischen Veranstaltungsverbot betroffen

(13.03.2020)

Der deutschlandweite Wissenschaftswettbewerb FameLab Germany kann nicht wie geplant stattfinden. Die Stadt Bielefeld hat aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus vorsichtshalber alle öffentlichen Veranstaltungen bis zum 30. April 2020 untersagt. Dies betrifft den regionalen Vorentscheid am 19. März in der WissensWerkStadt Bielefeld sowie das Deutschland-Finale am 23. April, das ebenfalls traditionell in Bielefeld stattfindet und dieses Jahr in der Rudolf-Oetker-Halle geplant war. Bereits gekaufte Tickets für beide Termine können zurückgegeben werden.

Die verantwortlichen Kooperationspartner, Veranstalter Bielefeld Marketing und der British Council, prüfen derzeit, ob der Wettbewerb ohne Zuschauer stattfinden könnte. Denn der Sieger des Bundesentscheids repräsentiert Deutschland anschließend beim internationalen Finale im Rahmen des Cheltenham Festivals in Großbritannien Anfang Juni. Beim FameLab treten Wissenschaftstalente an, um Themen aus der Forschung auf der Bühne in drei Minuten möglichst kreativ, korrekt und unterhaltsam auf den Punkt zu bringen.

„Wir überlegen, ob sich die angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den Vorentscheid in Bielefeld auch mit Videobeiträgen bewerben können. Deutschlandweit haben in den vergangenen Wochen bereits Vorentscheide stattgefunden. Gemeinsam mit unseren Partnern prüfen wir, ob das Deutschlandfinale ebenfalls per Videoeinsendung durchgeführt werden könnte“, erläutert Sissy-Christin Lorenz, Projektleiterin bei Bielefeld Marketing. Weltweit finden FameLab-Wettbewerbe in rund 30 Ländern statt. Bielefeld Marketing organisiert seit Jahren das Deutschlandformat als nationaler Partner des British Council.

Tickets für beide abgesagten Veranstaltungen in Bielefeld können zurückgegeben werden. Wer ein Online-Ticket gekauft hat, wird von Bielefeld Marketing per E-Mail informiert. Alle anderen können ihre Tickets in der Tourist-Information Bielefeld (Niederwall 23, Tel. 0521 516999) zurückgeben. Da die Tourist-Information als allgemeine zentrale Vorverkaufsstelle für Veranstaltungstickets in Bielefeld derzeit viele Kundenanfragen bearbeitet muss, bittet Bielefeld Marketing gegebenenfalls um etwas Geduld.

Pressekontakt:
Bielefeld Marketing GmbH
Jens Franzke
Pressesprecher
Tel. 0521 513518
jens.franzke@bielefeld-marketing.de


FameLab Germany

   Bei FameLab Germany messen sich normalerweise jedes Jahr Wissenschaftstalente aus ganz Deutschland auf der Bühne in Bielefeld.
Druckversion
image/jpeg
5.09 MB
4776x3024 Pixel
Bild: Bielefeld Marketing/Sarah Jonek