Terminabsage für „La Strada“ in Bielefeld
Mobilitäts-Salon in der Altstadt kann vorerst nicht stattfinden

(27.03.2020)

Der Bielefelder Mobilitäts-Salon „La Strada“ kann nicht wie geplant vom 8. bis 10. Mai 2020 in der Bielefelder Altstadt stattfinden. Die Veranstalter, Bielefeld Marketing und die Werbeagentur Eigenrauch & Partner, haben gemeinsam entschieden, dass das jährliche Open-Air-Event rund um Autos, Oldtimer, Fahrräder und Elektromobilität aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus vorerst nicht durchgeführt werden kann.

„Die Stadt Bielefeld hat als Vorbeugemaßnahme zum Gesundheitsschutz öffentliche Veranstaltungen zunächst bis zum 30. April untersagt. Es kann allerdings heute noch niemand vorhersehen, wann große Events in dieser Form wieder durchgeführt werden können. Angesichts dieser Unsicherheiten wäre es unvernünftig am geplanten Datum für La Strada festzuhalten, da in der Planungsphase bereits jetzt Kosten für alle Beteiligten anfallen würden“, sagt Martin Knabenreich, Geschäftsführer von Bielefeld Marketing.

Derzeit wird in Absprache mit den rund 20 beteiligten Autohändlern und Anbietern nach möglichen Ausweichterminen im kommenden Sommer gesucht. Bielefeld Marketing wird gemeinsam mit Eigenrauch & Partner entscheiden, ob ein Neuanlauf für einen Termin in diesem Jahr umsetzbar ist oder ob die 22. Auflage des Open-Air-Salons doch erst 2021 stattfinden kann.

Pressekontakt:
Bielefeld Marketing GmbH
Jens Franzke
Pressesprecher
Tel. 0521 513518
jens.franzke@bielefeld-marketing.de


La Strada

   Die Oldtimer-Ausstellung auf dem Klosterplatz gehört jedes Jahr zu den Highlights bei La Strada.
Druckversion
image/jpeg
2.91 MB
2000x1400 Pixel
Bild: Bielefeld Marketing/Sarah Jonek