Beurkundungen

Bei der Urkundenstelle des Jugendamtes können Sie, auch vor Geburt des Kindes, Urkunden über
  • die Anerkennung der Vaterschaft
  • die Zustimmung zur Anerkennung der Vaterschaft
  • die Erklärung zur gemeinsamen Sorge (Sorgeerklärung) und über
  • Ihre Unterhaltsverpflichtung für Ihr Kind und den betreuenden Elternteil nach Paragraph 1615 1 BGB
aufnehmen lassen.

Darüber hinaus sind folgende weitere Beurkundungen möglich:
  • Anerkennung der Mutterschaft
  • Erklärung über die Bereitschaft von Adoptionsbewerbern zur Annahme eines von ihnen zur internationalen Adoption vorgeschlagenen Kindes
  • Widerruf der Einwilligung eines Kindes in die Annahme als Kind
  • Erklärung, durch die der Vater auf die Übertragung der elterlichen Sorge verzichtet
  • Erklärung von Einwendungen des auf Unterhalt in Anspruch genommenen Elternteils im vereinfachten Unterhaltsfestsetzungsverfahren (Paragraph 249 ff. FamFG).

Eine Beurkundung bei der Urkundenstelle des Jugendamtes ist nur nach vorheriger Terminabsprache möglich.

Es wird empfohlen, sich den Termin möglichst frühzeitig geben zu lassen, da es in Einzelfällen zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Folgende Unterlagen sind zum Beurkundungstermin im Original mitzubringen:
  • gültiger Ausweis oder Pass mit Lichtbild
  • Geburtsurkunde des Kindes bzw. Geburtsbescheinigung des Krankenhauses oder bei einer Beurkundung vor Geburt des Kindes den Mutterpass

...für die Berurkundung einer Sorgeerklärung:
Urkunde über die Anerkennung der Vaterschaft mit Zustimmungserklärung der Mutter

...für die Berurkundung einer Unterhaltsverpflichtung:
Schreiben über die Höhe der zu beurkundenden Unterhaltsverpflichtung der Rechtsanwältin, des Rechtsanwaltes oder des Jugendamtes


Kontakt

Niederwall 23
Neues Rathaus, 1. Etage, Flur B, Zimmer 152
33602 Bielefeld
Herr Rüter
Tel. 0521 51-6947
Fax 0521 51-2021
E-MailE-Mail
Öffnungszeiten: Beurkundungen nur nach Terminabsprache, ansonsten:
Mo-Fr 8–12 Uhr, zusätzlich Do 14.30 - 18 Uhr