#buntbewegtbielefeld JA! zur sexuellen und gesellschaftlichen Vielfalt und Diversität im Sport

"Catching Hate offside" - eine interaktive Präsentation mit Marcus Urban am 4. März 2021 um 18.30 Uhr. Der Veranstaltungsort wird rechtzeitig bekanntgegeben.
Wir sagen JA! zur sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt und Diversität und gegen Homo- und Transfeindlichkeit im Sport. Auch in diesem Jahr möchten wir uns im Rahmen der Antirassismus-Tage 2021 als Veranstaltungsgemeinschaft klar positionieren und uns für Vielfalt im Sport und in der Gesellschaft aussprechen. Dafür laden wir herzlich zu einer Interaktiven Präsentation mit Marcus Urban ein. Der ehemalige Profifußballer ist bekannt von seiner Autobiografie "Versteckspieler", in der er seine seelische Zerrissenheit und schwierige Situation beschreibt, da er lange Zeit seine Homosexualität verschwieg. Auch der Sammelband „Catching Hate offside”, an dem Marcus Urban ebenfalls mitgewirkt hat, wird am Abend präsentiert. Dieser ist eine Enzyklopädie von A bis Z über Rassismus und andere Formen der Diskriminierung im Fußball. Urban kämpft für Vielfalt im Sport und Gesellschaft und gegen jegliche Formen von Diskriminierungen in der Gesellschaft, denn Rassismus, Homo- und Trans*feindlichkeit, Antisemitismus und Sexismus haben nichts im Sport und in der Gesellschaft verloren. Unsere Gesellschaft ist und bleibt bunt #buntbewegtbielefeld.

Die Veranstaltung ist kostenlos, ggf. gibt es coronabedingt eine Beschränkung der Teilnehmer*innenzahl, dies wird, ebenso wie der Veranstaltungsort, auf der Homepage der mitwirkenden Kooperationspartner*innen im Vorfeld bekannt gegeben.

Bis zum 31. Januar gilt bei der Stadtverwaltung: Einlass nur mit Termin!
Lesen Sie die Infos zum eingeschränkten Publikumsverkehr