25. November - Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Am 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Jährlich finden an diesem Gedenk- und Aktionstag Projekte verschiedener Frauen- und Menschenrechtsorganisationen statt, die auf die Diskriminierung und Gewalt gegenüber Frauen und Mädchen aufmerksam machen.
Zurück geht der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen geht auf den Fall Mirabal. Am 25. November 1960 wurden drei Schwestern, die sich gegen die dominikanische Regierung engagierten, Opfer eines Mordanschlages, weil sie sich gegen den damaligen Diktator wandten. Die UN-Generalversammlung hat infolgedessen im Dezember 1999 den 25. November als den internationalen Aktionstag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen beschlossen.
Seither finden weltweit verschiedene Aktionen und Projekte anlässlich des Tages statt, die das Schweigen brechen und das Thema in das Licht der Öffentlichkeit rücken. So werden am 25. November weltweit viele Gebäude – im Rahmen von #orangeyourcity – orange beleuchtet. Die Farbe Orange soll dabei eine hellere Zukunft ohne Gewalt symbolisieren.
Auch in Bielefeld fanden dieses Jahr zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen verschiedene Aktionen statt. So hat die Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld in Zusammenarbeit mit dem Feministischen Netzwerk für Mädchen und Frauen Bielefeld zu einer Fotoaktion aufgerufen. Insgesamt beteiligten sich 180 Bielefelder*innen an der Fotoaktion und setzten damit ein starkes Signal gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.
Erstmalig haben sich in diesem Jahr auch der Zonta Club Bielefeld, die Soroptimistinnen, die Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld, Lady Circle 42, der Bund der Frauenvereine, das Feministische Netzwerk für Mädchen und Frauen und Catcalling in Bielefeld zusammengeschlossen, um gemeinsam im Rahmen „Orange Your City” auf den Internationalen Aktionstag am 25. November aufmerksam zu machen. Dank der Gesamtorganisation des Zonta Clubs und des Zusammenschlusses leuchteten in der ganzen Stadt verteilt „orange points” auf.

Bundesweites Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen”
Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. Unter der Nummer 08000 116 016 und via Online-Beratung können sich Betroffene, aber auch Angehörige, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte anonym beraten lassen. Die Nummer ist kostenlos und bundesweit rund um die Uhr erreichbar. Sie kann auch ohne Handyguthaben genutzt werden.

Mehr Informationen unter: Externer Linkwww.hilfetelefon.de






Fotoaktion zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Am 25.11.2020, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, hat die Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld in Zusammenarbeit mit dem Feministischen Netzwerk Bielefeld zu einer Fotoaktion aufgerufen.

Insgesamt beteiligten sich 180 Bielefelder*innen an der Fotoaktion und setzten damit ein starkes Signal gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.”


Bis zum 31. Januar gilt bei der Stadtverwaltung: Einlass nur mit Termin!
Lesen Sie die Infos zum eingeschränkten Publikumsverkehr