Gesundheitsberatung für Menschen, die in der Prostitution arbeiten

Die kostenfreie Beratung im Rahmen des Paragraph 10 Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG) beinhaltet Informationen zu den Themen Krankheitsverhütung, Empfängnisregelung, Schwangerschaft und Risiken des Alkohol- und Drogengebrauchs sowie Informationen zu Beratungs- und Unterstützungsangeboten für Personen, die in der Prostitution tätig sind. Gern helfen wir Ihnen auch bei der Kontaktaufnahme zu entsprechenden Unterstützungsangeboten.

Die gesundheitliche Beratung wird durch die Stadt Bielefeld auch für die Kreise in Ostwestfalen-Lippe – Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden-Lübbecke und Paderborn – wahrgenommen.

Die gesundheitliche Beratung erfolgt im
Gesundheits-, Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt
Nikolaus-Dürkopp-Str. 5-9
33602 Bielefeld
Zimmer E01 und E03 (Erdgeschoss).

Informationen zur gesundheitlichen Beratung
  • Die Beratung erfolgt in einem vertraulichen Einzelgespräch,ggf. mit Einsatz einer Sprachmittlung durch das Gesundheitsamt.
  • Den Beratungsinhalt passen wir an Ihre persönliche Lebenssituation an.
  • Es findet keine Untersuchung statt.
  • Auf Wunsch kann die Bescheinigung zusätzlich auf den Aliasnamen ausgestellt werden.
  • In Nordrhein-Westfalen werden weder für die Beratung noch für die Ausstellung der Bescheinigung Kosten erhoben.

  • Prostituierte über 21 Jahre müssen die gesundheitliche Beratung alle 12 Monate wiederholen.
  • Prostituierte unter 21 Jahre müssen die Beratung alle 6 Monate wiederholen.

Zur Ausstellung der Bescheinigung über die erfolgte Gesundheitsberatung benötigen wir einen gültigen Ausweis von Ihnen.

Terminvergabe
Bitte vereinbaren Sie unter Tel. 0521/51-3876 einen Termin zur Gesundheitsberatung. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht mit einer Nummer hinterlassen, auf der wir Sie zurückrufen können. In der Regel erhalten Sie direkt nach Ihrer Anfrage einen zeitnahen verbindlichen Termin für die Gesundheitsberatung.
Informationen zur Anmeldung als Prostituierte/r erhalten Sie beim Ordnungsamt der Stadt Bielefeld.

Betriebsferien
Die Stadtverwaltung geht in die Weihnachtspause. Die meisten Dienststellen bleiben vom 22. Dezember bis 1. Januar geschlossen.


Kontakt

Gesundheits-, Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt
Nikolaus-Dürkopp-Str. 5-9
33602 Bielefeld
Zimmer E01 und E03 (Erdgeschoss)
Tel. 0521/51-3876