Service für Beschwerden: Ordnungstelefon

Die Stadt Bielefeld hat ein Ordnungstelefon unter der Telefonnummer 0521 51-3030 eingerichtet, das auch außerhalb der klassischen Dienstzeiten erreichbar ist. Sie können sich mit ihrem Anliegen auch an E-Mailordnungstelefon@bielefeld.de wenden. Außerdem zeigt das Ordnungsamt mehr Präsenz in den Abendstunden. Über das Ordnungstelefon können auch Fragen rund um Verhaltensregelungen in der Corona-Zeit nachgefragt werden

Das Ordnungstelefon ist zu folgenden Zeiten erreichbar:

  • sonntags bis donnerstags von 8 Uhr bis 23 Uhr
  • freitags und samstags von 8 Uhr bis 1 Uhr am Folgetag

  • Das Ordnungstelefon ist ein Service für Bürgerinnen und Bürger, die Probleme auf öffentlichen Plätzen, in Grünanlagen oder im gesellschaftlichen Alltag feststellen bzw. sich gestört fühlen oder sich beschweren möchten – beispielsweise wegen Alkoholkonsums auf Kinderspielplätzen, Verstößen gegen die Anleinpflicht von Hunden oder wildes Grillen bzw. Belästigungen durch Feuer/ Grillfeuer etc.

    Außerhalb dieser Servicezeiten weist eine Bandansage auf die Notfall- und Störungshotlines hin. Darüber hinaus kann auch der Mängelmelder in der BürgerService-App und auf der bielefeld.de genutzt werden. Die Eingänge werden am nächsten Werktag bearbeitet.

    Bei akuter Gefahr ist unbedingt die 110 zu wählen. Dies gilt z.B. auch für die Meldung von Diebstählen, Einbrüchen, Verkehrsunfällen oder Gewaltdelikten.

    Mehr Präsenz
    Neben der besseren Erreichbarkeit zeigt das Ordnungsamt auch in den Stadtbezirken mehr Präsenz. Der Mobile Außendienst ist montags bis donnerstags bis 23 Uhr sowie freitags und samstags bis zum Folgetag 1.00 Uhr im Einsatz. Die Polizei wird weiterhin, wenn es die Einsatzlage erfordert, das Ordnungsamt unterstützen.