Europawahl 2019

Am Sonntag, 26. Mai 2019, wird in der Europäischen Union zum neunten Mal das Europäische Parlament gewählt.
In Bielefeld sind rund 237.500 Wahlberechtigte aufgerufen, über die Zusammensetzung des Europäischen Parlamentes abzustimmen. Rund 2.100 Wahlhelfer werden für den reibungslosen Ablauf der Wahl sorgen. Die Wählerinnen und Wähler werden gebeten, ihre Wahlbenachrichtigung und den Personalausweis – Unionsbürger den Identitätsausweis- oder Reisepass im Wahllokal bereit zu halten; das Wahllokal ist der Wahlbenachrichtigung zu entnehmen.

Für die Wählerinnen und Wähler der folgenden Wahlbezirke hat sich gegenüber der Bundestagswahl 2017 das Wahllokal geändert: 002.6 Wilhelm-Augusta-Stift, Lipper Hellweg 32 (alt), Marienstift, Lipper Hellweg 16 (neu), 021.2 Gaststätte Horstheide, Telgenbrink 1 (alt), Grundschule Theesen, Theesener Straße 34 (neu) und 029.6 Gemeinschaftshaus Lämershagen, Lämershagener Straße 320 (alt), Grundschule Hillegossen, Detmolder Straße 613 (neu).

Für folgende Stimmbezirke ist eine Wählerbefragung (durchgeführt für ARD und ZDF) angekündigt und genehmigt worden: 005.3 Apostel-Kirchengemeinde und 032.5 Bahnhofschule. Eine Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.


Wahlberechtigte, die per Briefwahl an der Europawahl teilnehmen möchten, finden hier alle wichtigen Informationen und Kontaktdaten zur Beantragung der notwendigen Unterlagen: Briefwahl

Bürgerinnen und Bürger, die ihre Stimme per Direktwahl in einer der Dienststellen der Stadt Bielefeld abgeben möchten, finden hier nähere Informationen zu den Standorten und den jeweiligen Öffnungszeiten: Briefdirektwahl

40 Parteien und Gruppen treten in NRW an

Bei der Europawahl am 26. Mai 2019 stellen sich 40 Parteien und Gruppierungen in NRW zur Wahl - so viele wie nie zuvor.
Zum Vergleich: Bei der letzten Europawahl vor fünf Jahren hatten lediglich 24 Parteien und Gruppierungen um die Wählerstimmen konkurriert. Die Reihenfolge auf dem 96 Zentimeter langen Stimmzettel richtet sich nach dem Ergebnis der letzten Europawahl in NRW im Jahr 2014. Es gibt 13,8 Mio. Wahlberechtigte in NRW.

Insgesamt werden diesmal 751 Sitze vergeben, da sich der EU-Austritt Großbritanniens verschoben hat. 73 der Mandate werden an Briten vergeben. Wie viele Abgeordnete der jeweilige EU- Staat entsendet, richtet sich im Wesentlichen nach dessen Einwohnerzahl.
Deutschland stellt 96 Volksvertreterinnen und -vertreter.



Wahlaufruf des OB

Oberbürgermeister Pit Clausen ruft alle wahlberechtigten Bielefelderinnen und Bielefelder auf, am Sonntag, 26. Mai, zur Wahl zu gehen. „Geben Sie bei der Europawahl Ihre Stimme ab. Nur wer wählt, bestimmt die Zukunft von Europa und damit auch von Deutschland mit.”
Clausen erinnert daran, dass das Recht frei zu wählen in unserer Verfassung verankert und längst nicht in allen Ländern eine Selbstverständlichkeit ist. Umso mehr seien alle gefordert, mit ihrer Stimme ein Zeichen gegen aufkommenden Nationalismus und für eine gelebte Demokratie zu setzen.

Kontakt

Wahlteam
Tel. 0521 51-5960
Fax 0521 51-8010
E-MailE-Mail
Externer LinkBriefwahl beantragen
(bis 24.05.2019 14:00 Uhr)

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Do, Fr
08:00 bis 12:00
Do zusätzlich 14:30 bis 18:00

Externer Linkwww.bundeswahlleiter.de

PDF-Dokument  [2343 KB]Infos in leichter Sprache

Externer LinkBielefelder Ergebnis
vom 25.05.2014