Das Wählerverzeichnis

Damit der Versand der Wahlunterlagen erfolgen kann, ist es notwendig, im Wählerverzeichnis zu stehen. Während die im Melderegister Wahlberechtigten automatisch in das Wählerverzeichnis aufgenommen werden, müssen bspw. Wohnungslose die Eintragung zunächst beantragen.

Jede Person, die in das Wählerverzeichnis eingetragen ist, erhält spätestens bis zum 31.01.2021 eine Wahlbenachrichtigung zusammen mit allen notwendigen Wahlunterlagen (Stimmzettel, Informationsmaterial etc.). Eine individuelle Beantragung der Briefwahlunterlagen ist somit nicht notwendig.

Sollten Sie keine Briefwahlunterlagen erhalten, aber der Auffassung sein wahlberechtigt zu sein, wenden Sie sich zur Klärung gerne an das Wahlteam.


Bis zum 31. Januar gilt bei der Stadtverwaltung: Einlass nur mit Termin!
Lesen Sie die Infos zum eingeschränkten Publikumsverkehr