Bielefeld fördert Solaranlagen

Beantragen Sie jetzt eine Förderung für eine Photovoltaikanlage.
Haus mit einer Solaranlage
Quelle: © panthermedia.net
Ab sofort werden in Bielefeld Steckersolaranlagen („Balkon-PV”) und Photovoltaikanlagen auf und an Wohngebäuden gefördert.

Der Förderbetrag ist für die Beauftragung von Elektrofachbetrieben zum fachgerechten Anschluss an ein Haus-/Wohnungsnetz mit Energiesteckvorrichtungen gemäß DIN vorgesehen. Die Förderhöhe beträgt maximal 150 Euro.

Festinstallierte Photovoltaikanlagen auf und an Wohngebäuden werden mit 125 Euro/kWp installierter Nennleistung gefördert, maximal acht kWp je Antrag, das entspricht max .1000 Euro, auch wenn die gesamten Anlagenleistung mehr als acht kWp beträgt.

Als Hilfestellung, ob Ihr Haus für eine Solaranlage auf dem Dach geeignet ist, dient der Bielefelder Solaratlas.

Informationen zur Photovoltaik, Förderrichtlinien und Förderanträgen finden Sie in den Downloads.

Infos rund um die aktuellen Bielefelder Förderrichtlinien für Steckersolargeräte (Balkon-PV) und Photovoltaikanlagen an und auf Wohngebäuden erhalten Sie am 8. September 2020 um 17 Uhr im Online-Seminar der Stadt Bielefeld.
Anmeldung unter: Externer Linkwww.vhs-bielefeld.de



Downloads



Kontakt

Umweltamt
Björn Brodner (Steckersolar)
Tel. 0521 51-3921
E-Mail

Umweltamt
Uwe Hofmeister (Photovoltaik Wohngebäude)
Tel. 0521 51-3316
E-Mail