ÖKOPROFIT® Betriebe gründen Energieeffizienz Netzwerk

Energie Effizienz Netzwerk Regiopole Bielefeld:
Vertreterinnen und Vertreter der Betriebe des Energieeffizienz Netzwerks Auto Schliephake e.K., Baugenossenschaft Freie Scholle eG, DCP GmbH&Co KG, Maas Naturwaren GmbH, Rokon Filterbau GmbH, Stadtwerke Gütersloh GmbH, TRADING.POINT GmbH, der Städte Bielefeld und Gütersloh und der B.A.U.M. Consult Gmbh
Gemeinsam mehr Energieeffizienz und Kosteneinsparungen im Betrieb erreichen, das haben sich sieben Betriebe aus Bielefeld und Gütersloh vorgenommen. Deshalb wurde unter dem Dach der bundesweiten „Initiative Energieeffizienz Netzwerke” ein eigenes Netzwerk gegründet, die Laufzeit umfasst die Jahre 2017 bis Ende 2018.
Sie werden in ihren Betrieben möglichst viele Energiesparmaßnahmen umsetzen, um das gemeinsame Einsparziel zu erreichen. Beteiligt sind folgende Gütersloher Unternehmen:

  • Auto Schliephake e.K.,
  • DCP GmbH& Co KG,
  • Maas Naturwaren GmbH,
  • Stadtwerke Gütersloh GmbH
    und die Bielefelder Unternehmen
  • Baugenossenschaft Freie Scholle eG,
  • Rokon Filterbau GmbH
  • TRADING.POINT GmbH

Besonders hilfreich ist es, dass alle Betriebe zeitgleich im Projekt „ÖKOPROFIT® Regiopole Bielefeld” mitarbeiten und dabei mit Unterstützung der Fachberater zurzeit ihre Betriebe auf Einsparpotentiale untersuchen. Ein wichtiger Aspekt bei ÖKOPROFIT® ist die energetische Optimierung der Betriebe, sodass sich die beiden Projekte sehr sinnvoll ergänzen.
Betreut wird das Netzwerk vom Umweltamt der Stadt Bielefeld, die fachliche Beratung übernimmt die B.A.U.M. Consult GmbH aus Hamm, die auch Ansprechpartner für das ÖKOPROFIT® Projekt sind.

Die Bundesregierung und führende Verbände und Organisationen der deutschen Wirtschaft haben die "Initiative Energieeffizienz Netzwerke" 2014 gegründet und verfolgen das Ziel, bundesweit rund 500 neue Netzwerke von Unternehmen bis Ende 2020 zu unterstützen und nach Kräften zu fördern. 133 sind es bisher.

Energie Effizienz Netzwerk ÖKOPROFIT Club OWL

Vertreterinnen und Vertreter der Betriebe des Energie Effizienz Netzwerks (v.l.n.r.):
Thomas Wecker (Wöhler), Johannes Lötfering (Wöhler), Birgit Reher (Stadt Bielefeld), Saskia Engelking (Deutsche Post), Claudia Zahn (Deutsche Post), Alexander Salaj (Pflüger), Silvia Bunte (Pflüger), Andreas Rädel (hebie), Nils Rusche (Halfar), Thomas Eilers (Goldbeck), Marita Marx (Bethel Stiftung proWerk), Elmar Stevens (B.A.U.M. Consult), Beate Wessel (Deutsche Post)
Zehn Betriebe, die aktiv im ÖKOPROFIT Club OWL mitarbeiten, haben zusätzlich ein Energieeffizienz Netzwerk (EEN) gegründet mit Betrieben aus Bielefeld und den Kreisen Herford, Gütersloh und Paderborn.

Bielefeld:
  • Eisengießerei Baumgarte GmbH
  • GOLDBECK Bauelemente Bielefeld SE
  • Halfar System GmbH
  • Hebie GmbH & Co KG
  • Bethel – proWerk
    Kreis Gütersloh:
  • Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co. KG
Herford:
  • Deutsche Post mit dem Briefsortierzentrum
Paderborn:
  • Hubert Niewels GmbH
  • Upmann GmbH & Co.KG
  • Wöhler Technik GmbH

Besonders hilfreich ist es, dass alle Betriebe zeitgleich im Projekt „ÖKOPROFIT®” mitarbeiten und dabei mit Unterstützung der Fachberater ihre Betriebe auf Einsparpotentiale untersuchen. Ein wichtiger Aspekt bei ÖKOPROFIT® ist die energetische Optimierung der Betriebe, sodass sich die beiden Projekte sehr sinnvoll ergänzen.
Betreut werden die Netzwerke vom Umweltamt der Stadt Bielefeld, die fachliche Beratung übernimmt die B.A.U.M. Consult GmbH aus Hamm.

Die Bundesregierung und führende Verbände und Organisationen der deutschen Wirtschaft haben die "Initiative Energieeffizienz Netzwerke" 2014 gegründet und verfolgen das Ziel, bundesweit rund 500 neue Netzwerke von Unternehmen bis Ende 2020 zu unterstützen und nach Kräften zu fördern.




Kontakt

Umweltamt
Birgit Reher
Tel. 0521 51-2870
E-MailE-Mail

Weitere Informationen