Bielefelder Klimabeirat (BKB)

Logo Klimabeirat
In dem umfangreichen Katalog mit Umsetzungswünschen und Handlungsempfehlungen, den das Bündnis „Fridays for Future Bielefeld” in seinem Antrag auf Ausrufung des Klimanotstands formuliert hatte, war auch der Vorschlag für die Gründung eines neuen Klimaschutz-Gremiums beschrieben. Dieses solle sich aus Expertinnen und Experten und Vertreterinnen und Vertretern der Zivilgesellschaft zusammensetzen und die Erreichung der vereinbarten Ziele überprüfen und transparent machen.

Daraus entstand der „Bielefelder Klimabeirat”, dessen Satzung am 2. April 2020 vom Rat der Stadt Bielefeld beschlossen und dessen Mitglieder am 22. Mai 2020 gewählt wurden.

Damit Klimaschutz als gesamtgesellschaftliche und gesamtstädtische Aufgabe verstanden wird, soll sich der Bielefelder Klimabeirat (BKB) als Bindeglied zwischen Stadtgesellschaft, Politik und Verwaltung sowohl unterstützend als auch mit korrektiven Impulsen einbringen. Das Gremium hat die Aufgabe, die Fortschritte zur Erreichung der Bielefelder Klimaschutzziele zu überprüfen, bereits beschlossene Klimaschutzmaßnahmen kritisch zu begleiten, neue Handlungsmöglichkeiten für die Stadt Bielefeld zu erarbeiten und Vorschläge zu deren Umsetzung zu machen. Dazu wird der Bericht des BKB als regelmäßiger Tagesordnungspunkt in die Tagesordnung des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz aufgenommen.

Die konstituierende Sitzung des Bielefelder Klimabeirats findet am Mittwoch, 24. Juni 2020, von 16 bis 19 Uhr im Großen Saal des Neuen Rathauses, Niederwall 23 statt.

Zur Einhaltung der derzeitigen Abstandsvorschriften aufgrund der Corona-Pandemie wird der Einlass von Besucher*innen sowie von Medienvertreter*innen im Großen Saal auf 20 Personen begrenzt. Diese müssen zudem vor Betreten der Räumlichkeiten ihre Identität angeben und Fragen zu ihrem Ansteckungsrisiko beantworten. Das Ergebnisprotokoll und die Präsentation werden nach der Sitzung hier veröffentlicht.


Kontakt

Umweltamt
Anke Egging
Tel. 0521 51-3404
E-MailE-Mail