Wie können wir uns anpassen?

Gepflanzte Schatten spendende Bäume auf dem Kesselbrink
Klimagerechte Stadtgestaltung
Angesichts des Klimawandels bedarf es in Bielefeld einer "wassersensiblen" Stadt- und Freiraumgestaltung. Das Ziel besteht darin, ortsnahe Lösungen, Strategien und Maßnahmen zur Versickerung, zur Verdunstung, zur Speicherung und zur schadfreien Ableitung von Regenwasser in der Stadt zu finden. Zudem sind Strategien und Maßnahmen zur Vermeidung und Reduzierung der Aufheizung von Gebäuden, Plätzen und Freiflächen zu ergreifen, um extreme Belastungen von Mensch und Natur zu verringern. Ziel muss sein, angenehm kühle, schattige Rückzugsorte und viel Grün bereitzustellen, das selbst während Trockenzeiten genug Wasser bereithält, um durch Verdunstung zu kühlen.

Maßnahmenkatalog
Für die besonders vom Klimawandel betroffenen Bereiche der Stadt werden im Rahmen der Erstellung des Klimaanpassungskonzeptes konkrete stadt-, freiraumplanerische und wasserwirtschaftliche Maßnahmenvorschläge für Bielefeld entwickelt und in einem Maßnahmenkatalog zusammengetragen. Dieser wird im April 2019 an dieser Stelle einsehbar sein.



Kontakt

Umweltamt
Susanne Schmitt
Tel. 0521 51-6074
E-MailE-Mail

Bettina Branke
0521 51-3417
E-Mail

Links

PDF-Dokument  [111 KB]Hitzestress: Tipps
für Hausbesitzer


Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe:
Externer Linkwww.bbk.bund.de

Freie Hansestadt Bremen:
Externer LinkBremer Häuser im Klimawandel

Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld:
PDF-Dokument Flyer Objektschutz

Fachliteratur zur Dachbegrünung: Externer Linkhttp://dachgaertnerverband.de