Impfbericht für Bielefeld

Aktuelles

26.09.2022

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, online einen Termin für das Impfzentrum in der Schillerstraße zu buchen, aber auch Personen ohne Termin sind bei allen Impfangeboten willkommen und erhalten spontan ihre Impfung. Im Impfzentrum Schillerstraße werden alle zugelassenen COVID19-Impfungen – Erst- und Zweitimpfungen ab fünf Jahren, Drittimpfungen ab 12 Jahren und Viertimpfungen nach STIKO-Empfehlung – angeboten. Impfungen mit dem Vakzin Nuvaxovid sind mit und ohne Termin im Impfzentrum Schillerstraße ab 12 Jahren erhältlich.

Seit dem 23. September 2022 sind auch die neuen, an die Omicron-Variante BA.1, angepassten Impfstoffe von BioNTech und Moderna, sowie der neuartige Ganzvirus-Totimpfstoff von Valneva nach Terminvereinbarung im Impfzentrum verfügbar. Ab dem 28. September 2022 wird im Impfzentrum auch der an die Omicron-Varianten BA.4/5 angepasste Impfstoff der Firma BioNTech zur Verfügung stehen. Auch hierfür muss vorab unter www.asb-owl.de/impfzentrum ein Termin gebucht werden. 

Alle Informationen zu Öffnungszeiten und mobilen Impfaktionen finden Sie unter www.bielefeld.de/impfen

Den Geflüchteten aus der Ukraine werden niederschwellige Impfangebote in ukrainischer Sprache im Impfzentrum Schillerstraße unterbreitet. Gleiches wird auch für weitere internationale Sprachen (z.B. Arabisch und Türkisch) angeboten. Nähere Informationen finden Sie unter www.bielefeld.de/impfen.

Berechnung von Impfquoten (Quelle: RKI-Impfquotenmonitoring)

Bis einschließlich 25.09.2022 gibt das RKI folgende Zahlen für die in Bielefeld durchgeführte Impfungen bekannt. Bezogen auf die Bielefelder Bevölkerung würden sich die aufgelisteten prozentualen Anteile ergeben:


*Da auch Einwohner*innen anderer Kommunen in Bielefeld geimpft wurden, kann die Impfquote über 100 Prozent ausfallen.

** Die STIKO empfiehlt diese Impfungen nur für Kinder und Jugendliche mit bestimmten Vorerkrankungen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts (www.rki.de).

1„liegt ein vollständiger Impfschutz bis zum 30. September 2022 auch bei zwei Einzelimpfungen vor“ danach, wenn „drei Einzelimpfungen erfolgt sind“ (§ 22a IfSG)

Zahlen und Statistiken zum Impfgeschehen in Bielefeld

Gemeinsam mit dem Arbeiter-Samariter-Bund OWL und mit Unterstützung durch das DRK, die Johanniter Unfallhilfe und die Rettungsdienst gGmbH betreibt die Stadt Bielefeld das Impfzentrum Schillerstraße und bietet mobile Impfaktionen im Stadtgebiet an. Ebenso werden mobile Impfaktionen mit dem Unternehmen Darpe angeboten. Die Verantwortlichkeit für das Impfgeschehen liegt bei der Koordinierenden COVIDImpfeinheit (KoCI) der Stadt Bielefeld.

Durchgeführte Impfungen ab 01.09.2022:

Datum Impfzentrum
Schillerstraße
Sonderaktionen der Stadt mit dem ASB .DNT
01.09.2022 / / 1
02.09.2022 16 / /
03.09.2022 42 / 1
06.09.2022 / 25 /
07.09.2022 42 / 1
09.09.2022 40 / /
10.09.2022 45 / 2
12.09.2022 / / 7
13.09.2022 / / 4
14.09.2022 65 / /
16.09.2022 48 / /
17.09.2022 38 25 /
21.09.2022 50 / 15
23.09.2022 54 27 /
24.09.2022 70 / /
25.09.2022 / / 3

Aufteilung in Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfung der Impfungen aller Impfangebote der Stadt und ihrer Partner .DNT und Darpe nach Kalenderwoche (KW):

Kalenderwoche (KW) Erstimpfung Zweitimpfung Drittimpfung Viertimpfung Kinder unter 12
41-52 7.582 5.461  63.849 / 1.925
Januar  1.780 4.498 25.978 / 3.912
Februar  453 1.480 6.303 255 901

März

440 689 2.805 2.291 293
April 110 217 950 1.1448 100
Mai 101 121 427 463 80
Juni 66 131 450 865 71
Juli  48 119 306 1339 71
August 44 84 236 660 43
September (bis 25.09.) 13 37 127 202 22
Summe 10.642 12.851 101.502 7.641 7.423

Seit dem 25.04.2022 werden die Daten der kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) über die Impfungen in den Arztpraxen (ohne Privat- und Betriebsärzte) nicht mehr veröffentlicht. Somit können diese hier nicht mehr zur Verfügung gestellt werden.