Corona

SMS bei positivem Testergebnis

Bielefelder*innen werden per SMS informiert, wenn für sie im Gesundheitsamt ein positives Corona-Testergebnis vorliegt. 

Die SMS macht auch darauf aufmerksam, dass sich der oder die Betroffene sofort in Quarantäne begeben muss. Außerdem führt ein Link zu einem Formular, in dem Symptome abgefragt werden. Die SMS wird täglich versendet, damit die Nutzer*innen ein Symptomtagebuch anlegen können.

So sieht die SMS aus:

Eine solche SMS erhalten Bielefelder*innen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden.


„Per SMS können wir die Betroffenen so zügig wie möglich informieren. Und durch die tägliche Abfrage des Symptomverlaufs können wir besser einschätzen, ob die Person am Ende ihrer Quarantäne noch infektiös ist oder nicht. So bekommen wir auch einen Überblick über die Krankheitsverläufe“, so Ingo Nürnberger, Krisenstabsleiter der Stadt Bielefeld.

Die SMS kommt vom Absender Climedo im Auftrag der Stadt Bielefeld. 

Fokus auf vulnerable Gruppen

Wegen der hohen Fallzahlen kann nicht mehr jede infizierte Person vom Gesundheitsamt angerufen werden. Daher werden vor allem vulnerable Gruppen kontaktiert und nachverfolgt. Das betrifft vorrangig Kinder und Senioren. Außerdem werden Ausbruchsgeschehen in Pflegeeinrichtungen, Kindertagesstätten und Schulen vom Gesundheitsamt prioritär behandelt.

Personen, die nicht vom Gesundheitsamt kontaktiert werden, bekommen zusätzlich zur SMS einen Brief, in dem Informationen zur Quarantäne stehen.

Eine Frau hält ein Handy und tippt auf den Bildschirm.