Nachhaltige Stadt

Steuerungskreis Nachhaltigkeit

Bielefeld ist eine von 15 NRW Kommunen, die ausgewählt wurden für das Projekt „Global nachhaltige Kommune“. Als Modellkommune wird Bielefeld nun bis Mai 2021 eine eigene Nachhaltigkeitsstrategie erstellen. Fachlich unterstützt wird sie dabei von LAG 21 (Landesarbeitsgemeinschaft Lokale Agenda 21 NRW e.V.) und der SKEW (Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global gGmbH) im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Warum Bielefeld?

Bielefeld war Ende 2015 eine der ersten Zeichnungskommunen der Musterresolution des Deutschen Städtetages zu den globalen Nachhaltigkeitszielen, den „Sustainable Development Goals“ (SDGs). Damit hat sich Bielefeld zu konkretem Engagement zu den SDGs verpflichtet.
Um die städtischen Aktivitäten und Projekte zu überprüfen und Neues zu entwickeln, hat sich die Stadt Bielefeld deshalb auf den Weg gemacht eine Nachhaltigkeitsstrategie zu erstellen. In einem ersten Schritt wurden strategische Ziele entwickelt, die vom Rat am 2.7.2019 verabschiedet wurden und nun Grundlage sind für das Projekt „Global Nachhaltige Kommune“.

Wie geht es weiter?

Mit dem Steuerungskreis „Nachhaltige Stadt Bielefeld“ werden bis Anfang 2020 konkrete Ziele und Maßnahmen diskutiert. Was läuft gut, wo gibt es Verbesserungsbedarf, welche Projekte und Maßnahmen können angestoßen werden? Grundlage sind die drei Bielefelder Markenbausteine:
„Lebenswerte Großstadt“ mit den Leitlinien:

  • Sozial gerechte Großstadt
  • Ressourceneffiziente Großstadt
  • Grüne Großstadt
  • Gesunde Großstadt
  • Engagierte Großstadt

„Stadt der Wissenschaft und Bildung“ mit den Leitlinien:

  • Betreuungs- und Bildungsangebote sicherstellen
  • Lebenslanges Lernen
  • Verzahnung Wissenschaft und Stadtgesellschaft

„Starke Wirtschaft“ mit den Leitlinien:

  • Zukunftsfähige Bielefelder Wirtschaft
  • Gute Arbeit
  • Zukunftsfähige Stadtverwaltung


Im Steuerungskreis sind sowohl Vertreter*innen der Zivilgesellschaft, von Verbänden und Organisationen als auch Politik und Verwaltung vertreten. Die erste Sitzung am 10. Oktober 2019 beschäftigte sich mit dem Bereich „Lebenswerte Großstadt“. In zwei weiteren Treffen werden die Bereiche „Stadt der Wissenschaft und Bildung“ und „Starke Wirtschaft“ bearbeitet. Im Frühjahr 2020 werden die Ergebnisse öffentlich vorgestellt und diskutiert, bevor die Strategie als Handlungsrahmen dem Bielefelder Stadtrat vorgelegt wird.