Hausnummernvergabe

Zum Auffinden der Gebäude und ihrer Bewohner*innen, insbesondere durch Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst, und zur Orientierung der Verkehrsteilnehmer*innen ist es erforderlich, Gebäuden Hausnummern zuzuteilen.

Hausnummern werden aufgrund von Bauanträgen, Mitteilungen über Baumaßnahmen oder auf Antrag der Eigentümer*innen durch das Amt für Geoinformation und Kataster vergeben. 

Straßennamen und Hausnummern dienen der Orientierung im Stadtgebiet und erfüllen eine Ordnungsfunktion für alle personen- oder ortsbezogenen Daten.

Soll eine festgesetzte Hausnummer geändert werden, zum Beispiel bei Änderungen im Gebäudebestand (geänderte Eingangssituation, zusätzlicher Hauseingang) ist eine Nummerierung beim Amt für Geoinformation und Kataster zu beantragen. 

Mit dem Abriss eines Gebäudes erlischt auch die hierfür vergebene Hausnummer. Bei einer Neubebauung des Grundstückes wird die Hausnummer entsprechend der Gebäudesituation neu zugeteilt. Die Vergabe von Hausnummern ist in der Regel gebührenpflichtig. Die anfallenden Gebühren richten sich nach der Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Bielefeld, Tarifstelle lfd. Nr. 28a und betragen 30 Euro.

Für Fragen zur Vergabe von Hausnummern und der Beantragung einer neuen Adresse steht Ihnen das Amt für Geoinformation und Kataster gerne zur Verfügung.

Zum Antragsformular