Fischereischein

Wenn Sie in Nordrhein-Westfalen (NRW) angeln wollen, müssen Sie im Besitz eines gültigen Fischereischeines sein und diesen bei sich führen (§ 31 Abs. 1 Landesfischereigesetz). Der Fischereischein wird von der für Ihren Wohnsitz zuständigen Gemeinde ausgestellt. In Bielefeld vom Ordnungsamt, dem Bürgeramt und dessen Filialen in den Stadtbezirken.

Ein in einem anderen Land der Bundesrepublik Deutschland ausgestellter Fischereischein gilt auch in NRW, wenn Sie zum Zeitpunkt der Ausstellung des Fischereischeines Ihren ständigen Wohnsitz in diesem Land hatten. Eine Verlängerung solcher Scheine ist in NRW nicht möglich.

Personen, die im Geltungsbereich des Grundgesetzes gar nicht oder für nicht länger als ein Jahr gemeldet sind, kann ohne Fischerprüfung ein Jahresfischereischein erteilt werden, wenn sie nachweisen, dass sie in ihrem Heimatland einen Fischereischein haben.

In NRW wird unterschieden zwischen Jugend-, Jahres- und Fünfjahresfischereischeinen.

Prüfung ist nicht erforderlich

Ein Jugendfischereischein gilt nur für das laufende Kalenderjahr. Inhaber*innen von Jugendfischereischeinen dürfen nur in Begleitung von Personen angeln, die im Besitz eines Jahres- bzw. Fünfjahresfischereischeines sind.

Formular "Antrag auf Erteilung/Verlängerung eines Fischereischeines"

Voraussetzung für die Erteilung:
• Mindestalter: 10 Jahre, Höchstalter: 15 Jahre
• Wohnsitz in Bielefeld

Prüfung ist erforderlich

Formular "Antrag auf Erteilung/Verlängerung eines Fischereischeines"

Voraussetzungen für die Erteilung:
• erfolgreich abgelegte Fischerprüfung in NRW
• Mindestalter 14 Jahre
• Wohnsitz in Bielefeld

Der Jahresfischereischein gilt für das laufende Kalenderjahr, der Fünfjahresfischereischein für das laufende und die folgenden vier Kalenderjahre.

Für alle Fischereischeine wird bei der Erstausstellung und wenn der alte Schein nicht mehr verlängert werden kann, ein aktuelles Passbild benötigt, bei Jahres- und Fünfjahresfischereischeinen zusätzlich das Prüfungszeugnis über die erfolgreich abgelegte Fischerprüfung.

Eine Prüfung aus einem anderen Bundesland wird nur anerkannt, wenn Sie Ihren Wohnsitz zum Zeitpunkt der Prüfung nicht in NRW hatten. Die Prüfung ist nachzuweisen, nur die Vorlage eines Fischereischeines aus einem anderen Bundesland reicht nicht aus.

Ausländische Prüfungen werden nur anerkannt, wenn sie vor dem 01.01.1973 abgelegt wurden.

 

Jugendfischereischein 8 Euro
Jahresfischereischein 16 Euro
Fünfjahresfischereischein 48 Euro
Ersatzausstellung 5 Euro