Schwerbehindertenparkausweis für Schwerbehinderte ohne die Merkmale „aG” und/oder „bl”

Behindertenparkausweis “light“ (Muster)

Aufgrund eines Erlasses der Landesregierung Nordrhein-Westfalen besteht die Möglichkeit, in bestimmten Fällen auch ohne die Merkmale „aG“ und/oder „bl“ Parkerleichterungen zu erhalten.

Wer kann diese Parkerleichterungen beantragen?

  • Personen, mit Merkzeichen „G“ (gehbehindert) und „B“ (Begleitperson) im Schwerbehindertenausweis des Amtes für soziale Leistungen -Sozialamt-, bei denen der Grad der Behinderung für Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaßen mindestens 80 beträgt
  • Personen, mit Merkzeichen „G“ (gehbehindert) und „B“ (Begleitperson) im Schwerbehindertenausweis des Amtes für soziale Leistungen -Sozialamt-, bei denen der Grad der Behinderung für Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaßen mindestens 70 und gleichzeitig für Funktionsstörungen des Herzens oder der Atmungsorgane mindestens 50 beträgt
  • Personen, die an Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa erkrankt sind mit einem hierfür anerkannten Grad der Behinderung von mindestens 60
  • Stomaträger mit doppeltem Stoma und einem hierfür anerkannten Grad der Behinderung von mindestens 70

Das Vorliegen einer dieser Voraussetzungen muss vom Amt für soziale Leistungen –Sozialamt- bestätigt werden.


Wo bekomme ich die Parkerleichterungen?
Der Antrag kann schriftlich bei der

Stadt Bielefeld
Amt für Verkehr
Straßenverkehrsbehörde
33597 Bielefeld

gestellt werden.
Antragsformular

Gültigkeit und Gebühren
Die Parkgenehmigung gilt bundesweit und ist in der Regel fünf Jahre gültig. Die Ausstellung erfolgt gebührenfrei.