Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz kommt in Deutschland immer wieder vor. Laut einer Umfrage der Antidiskriminierungsstelle des Bundes aus dem Jahr 2015 gab die Hälfte der befragten Beschäftigten an, am Arbeitsplatz selbst eine sexuelle Belästigung erlebt zu haben. Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) spricht von sexueller Belästigung, wenn


Bei einer sexuellen Belästigung handelt es sich also um eine unerwünschte Verhaltensweise, die sexualisiert und geschlechtsbezogen ist. Das können sexuelle Anspielungen oder unangemessene körperliche Berührungen sein. Sexuelle Belästigung findet demnach sowohl physisch als auch verbal statt. Es kommt dabei nicht darauf an, ob die verursachende Person die Belästigung beabsichtigt hat und die Belästigung erkennbar abgelehnt wurde. Jede sexuelle Belästigung ist am Arbeitsplatz verboten.