Finanzen

Schuldenbericht 2022

Der Finanz- und Personalausschuss nimmt den Schuldenbericht der Stadt Bielefeld für das Jahr 2022 zur Kenntnis. Mit dem Schuldenbericht soll ein Überblick über den Stand und die Entwicklung der Kreditverbindlichkeiten bei der Stadt Bielefeld im Jahr 2022 gegeben werden.

Das Volumen an Investitionskrediten (Kernhaushalt und Sondervermögen) ist im vergangenen Jahr wieder leicht gesunken. Es beträgt per 31.12.2022 474.950 Mio. € und damit 11,969 Mio. € weniger als zum Vorjahresstichtag.

Entwurf des Haushaltes 2023 in den Rat eingebracht

Der Entwurf der Haushaltssatzung und der Anlagen für den Haushaltsplan 2023 wurden am 11.08.2022 in den Rat der Stadt Bielefeld eingebracht und zur Beratung an die Fachausschüsse und die Bezirksvertretungen verwiesen. Die endgültige Verabschiedung des Haushaltes für das Jahr 2023 soll in der Sitzung des Rates der Stadt Bielefeld am 08.12.2022 erfolgen.

Die Eckdaten und der Vergleich zu den Ansätzen aus 2022 (ohne eigenbetriebsähnliche Einrichtungen) sind der folgenden Zusammenstellung zu entnehmen.      

Für den Entwurf des Haushaltes 2023 gibt es zusätzlich einen interaktiven Haushaltsplan. Darin wird das umfassende Zahlenwerk auch grafisch dargestellt. Im Finanzplan 2023 ff. werden zurzeit aufgrund technischer Probleme infolge eines Systemwechels nur die Planwerte für das Jahr 2022 angezeigt. Sobald die technischen Probleme behoben sind, wird der Finanzplan auch interaktiv vollständig abgebildet.

Haushalt 2022 im Rat beschlossen

Der Rat der Stadt hat in seiner Sitzung am 9. Dezember 2021 den Haushalt 2022 beschlossen. Verabschiedet wurde die Haushaltssatzung mit Haushaltsplan und Anlagen sowie der Stellenplan 2022 mit den Stellenübersichten. Die Eckdaten und der Vergleich zu den Ansätzen aus 2021 (ohne eigenbetriebsähnliche Einrichtungen) sind der folgenden Übersicht zu entnehmen.

Für den Haushalt 2022 gibt es zusätzlich einen interaktiver Haushaltsplan. Darin wird das umfassende Zahlenwerk auch grafisch dargestellt.