Projekt Alleinerziehende in Bielefeld

Gemeinsames Projekt der Statistikstelle und des Büros für Integrierte Sozialplanung und Prävention der Stadt Bielefeld

Projektsteckbrief

Die Statistikstelle und das Büro für Integrierte Sozialplanung und Prävention der Stadt Bielefeld führten 2019 bis 2020 das Projekt „Alleinerziehende in Bielefeld“ durch, in der Einblicke in die individuellen Lebenslagen von Alleinerziehenden gewonnen wurden. Im Laufe des Projekts wurden zunächst ausführliche Interviews mit alleinerziehenden Eltern und darauf aufbauend eine Online-Befragung durchgeführt. Der Abschlussbericht des Projekts stellt jetzt unter dem Motto „Alleinerziehend: besonders ∙ alltäglich“ die Methodik und Durchführung der Studie sowie relevante Ergebnisse und daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen dar. Der Bericht kann rechts unter Download betrachtet werden.

Weitere Informationen zum Projekt „Alleinerziehende in Bielefeld“ sind im Steckbrief zu finden. Die Statistik kompakt Ausgabe 02/2020 gibt außerdem eine Übersicht über die Situation von Alleinerziehenden aus statistischer Perspektive, während in der Statistik kompakt Ausgabe 05/2021 zusätzliche Auswertungen der Online-Befragung von Alleinerziehenden dargestellt werden.

In der Ausgabe 1/2022 der Zeitschrift Stadtforschung und Statistik des Verbandes Deutscher Städtestatistiker ist zudem ein zusammenfassender Artikel zum Projekt erschienen, der unter folgendem Link online eingesehen werden kann: Besonders - Alltäglich: Bericht einer Mixed-Methods-Studie zu den Lebensverhältnissen Alleinerziehender in Bielefeld