Energiesparen macht Schule

Seit 1996 gibt es das Projekt „Energiesparen macht Schule” in Bielefeld, an dem zurzeit 62 Schulen aller Schulformen, von der Grundschule bis zur berufsbildenden Schule, teilnehmen. Ziel ist es, die Energiekosten zu senken und ein Bewusstsein für einen sparsamen Umgang mit den Ressourcen zu vermitteln.

Das Projektteam aus Immobilienservicebetrieb, Umweltamt, Amt für Schule und den Stadtwerken Bielefeld unterstützt die Schulen, um den Klimaschutz an Schulen weiter zu verankern.
Teilnehmende Schulen schließen eine Vereinbarung mit der Stadt Bielefeld zur aktiven Umsetzung von Energiesparmaßnahmen ab. Dafür bekommen sie Hilfestellungen bei der Erfassung von Energieverbräuchen und Materialien für die Auseinandersetzung im Unterricht. Bei einer erfolgreichen Durchführung erhalten die Schulen am Ende des Schuljahres eine Prämie.

Die Checklisten für 2022 können ab sofort unter Downloads heruntergeladen werden. Die ausgefüllten Listen bitte bis zum 31. Januar 2021 unter energiemanagement@bielefeld.de einreichen.

Zusätzlich können sich weitere Schulen an dem Projekt beteiligen. Damit wird ein wichtiger Beitrag zur Erreichung der Bielefelder Klimaschutzziele geleistet.