Batterien

Verschiedene Batteriearten aufgestellt

Richtig entsorgen

Seine Batterien zu entsorgen ist ganz einfach. Diese müssen zu den Verkaufsstellen zurückgebracht werden. Sie dürfen aber auch an den Wertstoffhöfen und in den Bürgerberatungen über die Batterietonnen entsorgt werden. In die Mülltonne dürfen sie auf keinen Fall! Aber genau da landen sie viel zu häufig – mit gefährlichen Folgen.

Batterien – auch Lithium-Batterien – sind bei ordnungsgemäßen Gebrauch sicher. Doch bei unsachgemäßer Benutzung oder Lagerung, bei Beschädigung oder falscher Entsorgung können Batterien Brände verursachen. Bei falscher Entsorgung entstehen regelmäßig Brände in Entsorgungsfahrzeugen, auf Betriebshöfen oder in Sortieranlagen. Durch diese Brandgefahr werden nicht nur die Mitarbeiter*innen der Entsorgungsbranche, sondern auch andere Menschen gefährdet.

Tipps zum Umgang mit Batterien

  • Nutzen Sie Batterien nur, wenn es unbedingt notwendig ist.
  • Entsorgen Sie Altbatterien und Altakkus sachgerecht in den im Handel bereit gestellten grünen Sammelboxen oder über die in der Bürgerberatung im Neuen Rathaus sowie den Filialen der Bürgerberatung in den Stadtbezirken aufgestellten Batterietonnen. Eine kostenlose Abgabe von Batterien ist auch auf den Wertstoffhöfen der Stadt Bielefeld möglich.
  • Entnehmen Sie Ihren Akku aus dem Laptop, wenn Sie nur an der Steckdose arbeiten. Höhere Temperaturen verkürzen die Lebensdauer Ihres Akkus.
  • Viele Ladegeräte verbrauchen Strom, solange sie sich in der Steckdose befinden. Trennen Sie Ladegeräte nach dem Ladevorgang immer vom Netz.
  • Verwenden Sie keine defekten Lithium-Batterien.
  • Beschädigte Lithium-Batterien am besten direkt am Wertstoffhof Mitte, Herforder Str. 220 abgeben!
  • Kleben Sie die Pole bei Lagerung und Entsorgung von Lithium-Batterien ab, damit keine Kurzschlüsse entstehen.