Der „Tag des Quartiers“ am 31. Mai – Mitmachaktionen in ganz Bielefeld

| Bielefeld (bi)

Unter dem Motto „Nachbarschaft gegen Einsamkeit“ veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Quartiersaktive am Freitag, 31. Mai, den „Tag des Quartiers“ und lädt zum Mitmachen ein: Ob bei einer Pflanzaktion, einem Begegnungsangebot bei Kaffee und Kuchen oder einer gemeinsamen Koch- oder Bastelaktion – beim „Tag des Quartiers“ steht die vielfältige und lebendige Quartiersarbeit im Vordergrund. Zu unterschiedlichen Zeiten finden im gesamten Bielefelder Stadtgebiet verschiedene Aktionen statt, an denen sich jede und jeder beteiligen kann.

„Gute Nachbarschaft und Zusammenhalt in der Nachbarschaft sind wichtig für unser Zusammenleben und dafür, ob wir uns im Alltag wohl fühlen. Ich freue mich über die vielfältigen Angebote am Tag des Quartiers. In jedem Stadtteil gibt es etwas zu entdecken. Dieses Engagement ist gelebte Demokratie“, sagt Ingo Nürnberger, Dezernent für Soziales und Integration. Mit der stadtweiten Aktion wollen die Quartiersaktiven ihr Engagement sichtbarer machen und mit kleinen Projekten die Nachbarschaften stärken.

Die AG Quartiersaktive ist ein Zusammenschluss von Menschen, die in den Bielefelder Sozialräumen tätig sind und wurde im Jahr 2020 vom Büro für Sozialplanung des Dezernats für Soziales und Integration initiiert. Die Stadt Bielefeld bietet den Quartiersaktiven durch die von ihr ins Leben gerufene Arbeitsgemeinschaft eine regelmäßige Austausch- und Vernetzungsplattform, die sich zweimal im Jahr trifft.

Informationen zu allen Veranstaltungen zum „Tag des Quartiers“ gibt es auf der Internetplattform für alle Aktiven in den Bielefelder Quartieren unter www.bie-quartier.de. Gedruckte Programmflyer liegen auch in den Stadtteilen aus.